Hilfe für Schnellzugriffstasten

Medienbildung

Medientechnologien und -angebote haben sich in den letzten Jahrzenten rasant entwickelt und zugleich auf vielfältige Weise Einfluss auf alle Lebensbereiche genommen. Medien haben sich zu einer prägenden Sozialisationsinstanz entwickelt und vermitteln Werte, Normen, Orientierungen und Weltanschauungen. Diese Entwicklung eröffnet für die Einzelne und den Einzelnen sowie für die Gesellschaft insgesamt Chancen und zugleich eine Vielzahl von neuen Herausforderungen und Risiken.

Medienbildung gehört gemäß Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. März 2012 zum Bildungsauftrag der Schule, denn Medienkompetenz ist neben Lesen, Rechnen und Schreiben eine weitere wichtige Kulturtechnik geworden.

Schulische Medienbildung versteht sich über alle Schulstufen hinweg als ein dauerhafter, pädagogisch strukturierter und begleiteter Prozess der konstruktiven und kritischen Auseinandersetzung mit der von verschiedenen Interessen geprägten Medienwelt, ihren sich stetig verändernden Medientechnologien und -inhalten in allen Medienarten sowie der Reflexion des eigenen Mediengebrauchs.

Medienbildung wird in der Bildungsregion Berlin-Brandenburg nicht in einem Schulfach unterrichtet, sondern ist ein fachübergreifendes und fächerverbindendes Aufgabengebiet, das alle Fächer,  Jahrgangsstufen und Schularten gleichermaßen betrifft. In allen Fächern bieten sich vielfältige Gelegenheiten, die Medienwelt, alle Medienarten und deren Inhalte zum Lerngegenstand zu machen, sie zu analysieren, kritisch zu hinterfragen und produktiv zu gestalten und dabei eigenen Mediengebrauch zu reflektieren. Das Ziel des Arbeitsbereichs Medienbildung ist es, in Kooperation mit den anderen Abteilungen und Arbeitsbereichen des LISUM, medienkompetentes Handeln zu fördern und die innovativen Potenziale der Medien für die Qualitätsverbesserung von Lehren und Lernen zu nutzen.

Aufgaben des Bereichs Medienbildung:

Weitere Informationen finden Sie im Arbeitsbereich „Medienbildung“ auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg (bbb).

  

Kontakt

Michael Retzlaff
Tel.: 03378 209-330
Fax: 03378 209-309
E-Mail

KMK-Erklärung 8.3.2012

Medienbildung in der Schule

Medienforum Berlin - Bildstellen/Medienzentren im Land Brandenburg

 
  1. Hilfe zu Schnellzugriffstasten
  2. globale Berlin.de Navigation
  3. lokale Navigation dieser Seite
  4. Inhalt dieser Seite
  5. Service und Kontakt
  6. Druckversion